30 Jan

Mutter-Kind-Coaching im Erwachsenenalter

Coaching für eine vertrauensvolle Mutter-Kind-Beziehung

„Es ist nie zu spät, an einer vertrauensvollen Mutter-Kind-Beziehung zu arbeiten – ganz gleich, wie alt du bist“

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist das Mutter-Kind-Coaching im Erwachsenenalter, in dem ich durch Gesprächstherapie, Mediation und Trainingsmaßnahmen dabei unterstütze, eine vertrauensvolle (non)verbale Kommunikation und einen achtsamen Umgang miteinander zu gestalten. Als Coach werde ich nicht unbedingt erst tätig, wenn die Beziehung schon „kriselt“, sondern unterstütze bereits durch vorbeugende Maßnahmen bei den ersten Anzeichen einer Entfremdung, um es erst gar nicht zu einer Eskalation kommen zu lassen.

Allein oder gemeinsam zum Coaching?

Vielleicht sind sie zwar bereit für eine Veränderung, aber ihre Mutter oder ihr Kind noch nicht. Deshalb biete ich beide Möglichkeiten an. Ob sie nun allein als Mutter oder Tochter zu mir kommen oder sie gemeinsam den Weg zu mir finden: jede Art der Beziehungsarbeit trägt zu einer Verbesserung des Miteinanders bei. So können sie auch für sich allein bereits mit den Kenntnissen, die sie in unserem Coaching erwerben, eine positive Veränderung in ihrem Verhaltensmuster und ihrer Gefühlswelt gegenüber ihrer Mutter oder Tochter bewirken, was sich wiederum in der Beziehung spiegeln wird. Denn generell gilt: Ein jeder muss bei sich anfangen, um die Beziehung zu pflegen bzw. zu heilen. So beinhaltet unser Coaching auch getrennte Einzelsitzungen, sollten sie meine Unterstützung gemeinsam in Anspruch nehmen.

Inhalte des Mutter-Kind-Coachings sind beispielsweise

  • Kommunikationstraining
  • Achtsamkeitsübungen (wie u.a. Wertschätzung, Selbstreflektion, Mitgefühl)
  • Auflösung von blockierenden Verhaltensmustern
  • Familienaufstellung / Aufarbeitung der Familienhistorie
  • Entspannungs-/Deeskalationsübungen

Wenn sie nun Interesse an einem Mutter-Kind-Coaching haben und ihre Beziehung vertrauensvoller gestalten möchten, freue ich mich über ihre Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder über das >Kontaktformular.